News

Der Lange Tisch zu Gast in der Kulturlandschaft Domleschg: Rückblick in Bildern

graubündenVIVA und Viamala Tourismus nahmen die Eröffnung des neu inszenierten Burgenweges zum Anlass, die interessante Geschichte des Domleschger Obstes aufzugreifen und in einer kulinarischen Begegnung am Langen Tisch zu zelebrieren.

Der Obstverein Mittelbünden vermittelte die Vielfalt der heimischen Obstsorten, informierte über die Veredelung der Obstbäume sowie die Mistelbekämpfung und verkaufte Dörrobst und Most. Gastronomen aus dem Tal verwöhnten die Besucherinnen und Besucher mit einheimischen Spezialitäten, bei denen das Obst eine tragende Rolle spielt. Produzentinnen und Produzenten aus der Region boten an Marktständen Produkte aus eigener Herstellung an. 

Um die Mittagszeit eröffneten Vertreter der Standortgemeinden und von Viamala Tourismus den neu inszenierten Burgenweg. Am Nachmittag fanden unter der Leitung von Rudolf Küntzel regelmässig kurze Rundgänge zur Ruine Alt Sins statt. Einheimische und Gäste trafen sich am Langen Tisch von graubündenVIVA zum gemeinsamen Genuss und zum Austausch. Die kleinen Gäste lauschten den Geschichten von Viamalahäx und Gundel. Einen musikalischen Akzent setzten die Alphornbläser Ortenstein.