News

Erfolgreicher Abschluss «Fest der Sinne»

Im Beisein von Vertretern aus Politik, Gastronomie, mit Produzenten und touristischen Akteuren aus dem ganzen Kanton Graubünden und der gastgebenden Ferienregion Heidiland ist das «Fest der Sinne» mit einem Abschlussfest zu Ende gegangen.

Fast 17 Monate sind vergangen, seit graubündenVIVA am 4. Mai 2019 das «Fest der Sinne» mit dem Spargel- und Frühlingsfestival im Raum Chur/Bündner Rheintal lanciert hat. Seither durften wir den echten Bündner Geschmack an ebenso zahlreichen wie vielfältigen Veranstaltungen und Formaten mit tausenden Menschen teilen: Von der Tavolata in Chur, Disentis, Arosa und Paspels über das Pop-up-Restaurant mitten in Zürich und den Future Dialog bis hin zum Säumertrek an die Fête des Vignerons.

Zu den Legaten des Programms gehört die Initiative der Graubünden Vivonda AG, welche ab Ende 2020 u.a. mit eigenen Verkaufsstellen Bündner Regionalprodukte im grossen Stil in den Detailhandel bringt. Ein weiterer Erfolg ist die Nomination des Projekts für den Tourismuspreis Milestone 2020 in der Kategorie «Innovation». Der Grundstein ist also gelegt. Über eine Fortsetzung des Programms sind Abklärungen und Planungsarbeiten getätigt worden, Gespräche mit dem Kanton Graubünden und Partnern laufen.