Rezepte

Puschlaver Ringbrot

Puschlaver Ringbrot
Das traditionelle Puschlaver Ringbrot ist ein kulinarisches Erbe aus Graubünden, das durch seine einzigartige Form und rustikale Textur besticht. Mit Sorgfalt aus lokalen Zutaten zubereitet, repräsentiert es die authentische regionale Backkunst. Eine ideale Ergänzung zu jeder Mahlzeit – erleben Sie den wahren Geschmack der Berge.

Zutaten für 2 Stück à 450 g

Vorteig

  • 180 g Roggenmehl
  • 2 EL Sauerteig oder 50 g Restteig
  • 120 ml Wasser

Hauptteig

  • Gesamter Vorteig
  • 240 g Roggenmehl, hell
  • 120 g Halbweissmehl
  • 240 ml Wasser
  • 10 g Hefe, frisch
  • 10 g Salz
  • 3 g Zucker (Muscovado)
  • Evtl. 1/2 TL Anis, ganz oder gemahlen

Zubereitung

Vorteig

  1. Sauerteig im Wasser auflösen
  2. Mit Roggenmehl in einer Schüssel mischen
  3. Im Kühlschrank über Nacht gären lassen

Hauptteig

  1. Vorteig auf Zimmertemperatur bringen
  2. Mehl in einer Schüssel mischen
  3. Hefe und Zucker beigeben
  4. Vorteig, Mehl und Flüssigkeit gut vermischen
  5. Salz und Anis beigeben
  6. 40 Min. gehen lassen
  7. Teig zu einer Kugel wirken
  8. Einen Strang formen und einen Ring bilden
  9. Mit Roggenmehl bestäuben und weitere 30 Min. gehen lassen
  10. Mit scharfem Messer einige Einschnitte anbringen und in den vorgeheizten Ofen bei 250 °C schieben
  11. Ofen auf 250 °C vorheizen und das Brot mit Wasserdampf in den Ofen schieben
  12. Im Holzofen: Ca. 40 Min. bei sinkender Hitze ausbacken
  13. Im elektronischen Backofen: Ca. 10 Min. bei 250 °C, weitere ca. 10 Min. bei 230 °C und die restlichen ca. 20 Min. bei 180 °C ausbacken
  14. Auskühlen lassen und geniessen

Koch des Rezepts

Hansjörg Ladurner

Dieses Rezept hat uns Hansjörg Ladurner vom Restaurant Scalottas Terroir des Hotel Schweizerhof Lenzerheide zur Verfügung gestellt.